Herzlich Willkommen in der Erik-Nölting-Schule!

"Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren."

Maria Montessori

 

Aktuelles:

"Das kleine Korn" - 1. Multireligiöse Einschulungsfeier der Erik-Nölting-Grundschule

Am 30.08.2018, um 09.30 Uhr, war es soweit: die neuen 44 i-Dötzchen wurden in einem interreligösen Einschulungs-Gottesdienst im Paul-Gerhard-Haus von der Erik-Nölting-Schule begrüßt. Deren Schulleiterin Tanja Tönshoff schaffte damit eine Premiere, da alle anderen Hattinger Grundschulen ökumenische Einschulungsfeiern abhielten.  

Damit auch die neun muslimischen Erstklässler an dem Einschulungs-Gottesdienst teilnehmen konnten, wurde dieser zum ersten Mal mit dem Imam Ismail Sütsever (Zentralmoschee Bochum) ausgerichtet. Dieser führte gemeinsam mit dem evangelischen Pfarrer Uwe Crone als auch der katholischen Gemeindereferentin Brigitte Leibold durch die interreligiöse Feier, die sich thematisch mit dem „kleinen Korn“ beschäftigte.

Vergleichbar mit dem Saatkorn, das in der Erde erst Wurzel schlagen muss, um wachsen zu können, verhält es sich auch mit der Entwicklung der Lernanfänger. Erst durch eine positive Lernumgebung, die durch das Elternhaus und die Schule geschaffen wird, können sich die Erstklässler mit ihren individuellen Fähigkeiten optimal entfalten.
Nach der interaktiven Gestaltung des Gottesdienstes folgte die Segnung durch die drei Religionsvertreter, an deren Ende je eine Schale mit Erde und Saatkörnern den neuen Klassenlehrerinnen der 1a, Frau S. Beier, und der 1b, Frau H. Bastians, übergegeben wurden.
Mit dem Lied „Segne uns mit der Weite des Himmels“, wahlweise ergänzt durch „Segne, Vater“ oder „Segne, Allah“, wurde die interreligiöse Einschulungsfeier beendet. 

 

Olympia ruft: "Komm mit!"

Zu Gast in Afrika waren die 164 Schülerinnen und Schüler der Erik-Nölting-Grundschulein der vergangenen Woche.

In zehn jahrgangsübergreifenden Länderteams (Australien, Brasilien, Frankreich, Griechenland, Indien, Kanada, Namibia, Polen, Schweden und Südafrika) traten sie in der „Olympischen Woche“ zu fairen Wettkämpfen an.

Jedes Kind lernte etwas über die Länder, durchlief zehn Workshops und nahm am großen Abschlusswettkampf teil. Die Siegerehrung der drei erfolgreichsten Länder und das Löschen des Olympischen Feuers bildeten am Freitag den feierlichen Abschluss (zu den Fotos).

WM-Fieber an der Erik-Nölting-Grundschule

Bereits seit Wochen werden in den Pausen fleißig Karten getauscht und Sticker in Sammelalben geklebt. Nun erhält die WM 2018 auch Einzug in den Schulunterricht. Bunte Fahnenketten mit den Flaggen der 32 Teilnehmerländer zieren die Klassenräume der zweiten Klassen. Im Deutschunterricht wurden Länder-Steckbriefe geschrieben und im Kunstunterricht die Flaggen gemalt. Auch Tippspiele sind bereits entstanden. Wir sind also bestens vorbereitet und die WM kann kommen! Ob einige Kinder mit ihren Tipps zu optimistisch auf das Turnier blicken, lassen wir an dieser Stelle offen (Deutschland 10 : 0 Mexiko).

Die Erik-Nölting-Grundschule hat ein neues Schullogo

In Kooperation mit Filmproduzent und Fotograf Michael Trappmann (MT-Fotos) entstand nun das neue Schullogo der Erik-Nölting-Grundschule. Neben unserem Schulmotto "bunt und gesund" durften natürlich auch die vielen bunten Quadrate nicht fehlen, die nun nicht mehr nur unseren Schulhof, sondern auch unser neues Logo verzieren.

 

Lustige Hochhäuser nach James Rizzi

 

Dank der Zusammenarbeit mit dem Museum Blankenstein und dem Künstler Martin Domagalla wird demnächst eine schöne Häuserlandschaft das Treppenhaus der Erik-Nölting-Grundschule schmücken.

 


Das Kunstprojekt der 2a und 2b zur Schulhofverschönerung

 

Die Klassen 2a und 2b haben sich gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Fiegenspan und Frau Kempf den alten Schultafeln auf unserem Schulhof angenommen und sie mit vielen bunten Quadraten verziert.

Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

Ein ganz großes Dankeschön an Frau Fiegenspan und Frau Kempf und alle beteiligten Kinder aus der Drachen- und der Monsterklasse für ihren kreativen Einsatz. Wir bedanken uns auch bei unserem Hausmeister Herrn Borek für die tatkräftige Unterstützung beim Anbringen der vielen vielen Holztafeln.

Der ADAC Projekttag "Mobil & Sicher"

 

Am 02. Juni fand an unserer Schule der ADAC Projekttag "Mobil & Sicher" statt.

Allein und mit Partnern konnten unsere Schülerinnen und Schüler an acht Stationen Geschicklichkeitsübungen mit dem Roller geschickt meistern und neue Techniken erlernen. Dabei erhielten sie gleich wertvolle Tipps zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr.

In der Funwheel-Arena konnten besonders mutige Kinder auf kleinen Rampen alte und neue Bewegungstrends testen, wie Skateboards, Waveboards oder Longboards.

Auch die Basistechniken des Inline-Skating wurden in einem Schnupperkurs durch kleine Spiele vermittelt.

Gefördert wird der Projekttag von der ADAC Stiftung "Gelber Engel" GmbH.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.roller-kids.de

 

Die Projektwoche 2017 - Spiele unserer Eltern und Großeltern

Die Auswahl an Spielen die Groß und Klein seit vielen Generationen begeistern ist sehr groß und vielfältig.

Um an einige dieser Spiele zu erinnern fand vom 17. bis zum 20.05. unsere diesjährige Projektwoche mit dem Motto „Spiele unserer Eltern und Großeltern“ statt.

Am Samstag den 20.05. wurden die Ergebnisse der Projekttage in unserer Schule und auf dem Interkulturellen Sommerfest auf dem Marktplatz in Welper vorgestellt.

zum Artikel

 

Impressionen