Breakdance lernen vom Profi

Die „dreimalvier“ der Erik-Nölting-Grundschule Hattingen belegte beim Schülerzeitungswettbewerb der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung den ersten Platz unter den Grundschulen. Am 17.05.2024 konnten die Kinder nun ihren Preis einlösen: Die Redaktion bekam Besuch von Ufuk Uzun, Tanzdozent der Rapschool NRW, der den Kindern einen Streetdance Workshop gab.

Der ehemalige Vize-Europameister im Breakdance, Ufuk Uzun, bescherte den Redaktionsmitgliedern der „dreimalvier“ einen ganz besonderen Schultag. Als Preis für ihren Gewinn beim diesjährigen Schülerzeitungswettbewerb der Provinzial besuchte Uzun von der Rapschool NRW die Kinder einen Vormittag lang an ihrer Schule. Zunächst stellte Uzun unter Staunen der Kinder sein eigenes Können unter Beweis und zeigte ihnen dann die Basics des Streetdance, Hiphop und Breakdance. Alle 17 Redaktionsmitglieder der „dreimalvier“ durften jeweils noch ein weiteres Kind zu dem Workshop einladen, wodurch 34 Kinder in den Genuss kamen, von einem echten Profi tanzen zu lernen und ihn mit ihren Fragen zu löchern. Am Ende des Workshops konnten die Kinder stolz ihre neu erlernten Streetdance Moves in einer kleinen Vorführung präsentieren (Quelle: Pressemitteilung Provinzial).

Die besten Schülerzeitungen aus Westfalen stehen fest

Zum 26. Mal hat eine Jury aus Medienexpertinnen und -experten im Rahmen des Schülerzeitungswettbewerbs der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung die besten Schülerzeitungen aus Westfalen ermittelt. Die Jury kam am 13.03.2024 in der Provinzial Direktion in Münster zusammen, um die eingereichten Schülerzeitungen zu sichten und die Sieger zu ermitteln

(Quelle: https://www.presseportal.de/pm/123040/5739461)

Unter den Grundschulen setzte sich in diesem Jahr die „dreimalvier“ der Erik-Nölting-Grundschule in Hattingen durch. Die Schülerzeitung fiel vor allem durch den Themenschwerpunkt „Unterwasser“ und die dazu optisch passende Gestaltung auf. Die Schülerinnen und Schüler können sich auf einen Besuch des Teams der Rapschool-NRW freuen, das vor Ort einen Hip-Hop Tanzworkshop mit den Kindern durchführen wird. Den zweiten Platz sicherte sich die Online-Zeitung „Eichendorff-Echo“ von der Eichendorffschule in Kamen. Die Freie Schule am See in Langscheid belegte mit der Zeitung „Kunterbunte Seepost“ den dritten Platz.

Ein außergewöhnliches Schulsport-Event

Am 13.05. fand zum ersten Mal das TRIXITT Schulsport-Event an der ENGS statt. Nachdem unser eigentlicher Termin Ende April leider aufgrund eisiger Temperaturen und zu viel Regen ausfallen musste, wurden wir zu unserem Nachholtermin von der Sonne verwöhnt. In spannenden Duellen konnten sich die Klassen miteinander messen, um am Ende gemeinsam die erforderliche Punktzahl zu erreichen. Besonders gratulieren können wir an dieser Stelle der Hunde- und Eichhörnchenklasse, die den begehrten Fairnesspreis erhielten. Doch fröhlich waren am Ende alle Kinder, denn gewonnen haben an diesem Tag alle gemeinsam!

Die Klassenfahrt zum Ponyhof Meier

Vom 04.03. – 06.03. sind wir mit der 4b auf Klassenfahrt gefahren. Wir sind nach Eslohe ins Sauerland gefahren. Dort kamen wir um 10:00 Uhr an. Dort haben wir sehr viel erlebt. Wir durften am ersten Tag eine Ponykunde machen, dort haben wir sehr viel gelernt. Am Abend haben wir noch eine Nachtwanderung gemacht. Am Ende fielen alle müde ins Bett. Am nächsten Tag durften wir reiten. Es waren neun Ponys in der Reithalle, das hat sehr viel Spaß gemacht. Danach sind wir zu einem Kuhstall gelaufen. Dort durften wir mit der 4b ein Kälbchen taufen. Am Ende durften wir mit der Hand Kühe melken. Am Abend sind wir noch zu der Spielescheune gelaufen und haben eine Disko gemacht. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Am nächsten Morgen weckten uns die Lehrer. Und wir machten am Ende noch ein Gruppenfoto.

Leonie (4a)

Am Montagmorgen, den 04.03.2024 sind die 4ten Klassen zum Ponyhof Meier gefahren. Wir waren um 11:00 Uhr da. Wir hatten bis zum Mittagessen Zeit die Betten zu beziehen. Nach dem Mittagessen haben wir eine Ponykunde gemacht. Wir haben die Ponys geputzt und gestreichelt. Am Dienstag sind wir geritten. Man konnte auf Tessa, Ole, Carlos, Idefix und Cäsar reiten. Wir waren in der Eisdiele und dann sind wir zum Spielplatz gegangen. Wir sind vom Ponyhof bis zu einem Bauernhof gelaufen. Wir haben die Kühe gestreichelt und die Kühe haben uns angeleckt. Wir waren bei den Kälbchen und haben einem kleinen Bullen einen Namen gegeben und zwar Sammy. Wir haben abends eine Disko gemacht in der Spielescheune.

Laurin (4a)

Verkehrserziehung in Klasse 4

Der Frühling kommt und die Radfahrausbildung steht vor der Tür. Mithilfe der Feuerwehr durften die Kinder der vierten Klassen erfahren, wie viele Kinder in den toten Winkel eines großen Fahrzeugs passen und somit für den Fahrenden des Fahrzeug „unsichtbar“ wurden. Dies soll die Kinder sensibilisieren sich bewusster im Straßenverkehr zu bewegen.